Zu den Optionen springen |  Zur Navigation springen |  Zum Untermenu springen |  Zum Inhalt springen
  

Die Struckgemeinschaft führt den Namen ‚Interessengemeinschaft Struck e.V.’ und hat ihren Sitz in Lüdinghausen. Sinn und Zweck der Gemeinschaft sind, die kulturellen und geselligen Belange der Mitglieder innerhalb der Gemeinschaft zu fördern. So haben wir in der Vergangenheit beispielsweise mehrfach in personeller und materieller Hinsicht Projekte der

unterstützt. Wir haben Ruhebänke aufgestellt und halten diese instand. Die Restaurierung und Beleuchtung sowie die Pflege des Wahrzeichens der Gemeinschaft, der Struckskuh, ist uns ein besonderes Anliegen.
 
Daneben führen wir viele verschiedene gesellige Veranstaltungen durch. Besonderen Wert legen wir darauf, dass im  Terminkalender Angebote für Jung und Alt enthalten sind. Auch innerhalb der Stadt Lüdinghausen steht die Struckgemeinschaft im Chor der Vereine bei allen größeren Veranstaltungen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die Interessengemeinschaft Struck stellt einen Zusammenschluss aller Bewohner des westlichen Stadtteils der Stadt Lüdinghausen dar.
Örtlich umfasst das Gebiet des Struck den gesamten Bezirk westlich der Stever, erstreckt sich bis zum Bahnübergang an der Olfener Strasse und verläuft weiter bis zum Sägewerk Entrup am Kreisverkehr Richtung Seppenrade. Hinzu kommt das Wohngebiet 'Seeweg'. Auch Personen außerhalb der angegebenen Wohngebiete können selbstverständlich Mitglieder sein oder werden.

Neubürger sind jederzeit willkommen und werden herzlich eingeladen bei uns mitzumachen. Es ist sicher leichter durch Teilnahme an den vielfältigen Veranstaltungen Kontakt zu bekommen und neue Bekannte und Freunde zu finden.

Interessenten, die mehr über den Struck erfahren oder bei uns mitmachen möchten, wenden sich bitte an den 1. Vorsitzenden Michael Oestermann oder an ein Mitglied des Vorstands.

Über die Entstehungsgeschichte des Struck berichten wir in der  Chronik.

Mitglied der Gemeinschaft kann nach der Satzung jeder werden, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, Angehörige der Jägerkompanie ab Vollendung des 16. Lebensjahres. Kinder der Mitglieder gehören der Gemeinschaft automatisch mit an.
 
Der Verein erhebt laut Beschluss der Generalversammlung einen jährlichen Beitrag von 20,00 €. Dieser Beitrag wird zu einem festegelegten Zeitpunkt eingezogen.
 
Eine  Beitrittserklärung finden Sie hier.